„Ich möchte, dass meine Kunden das Gefühl haben, dass ich etwas Besonderes für sie möglich mache.“

Maxi Knick, Firmenkundenbetreuerin Bergedorf

MaxiKnick

Mir ist ein gutes Miteinander mit meinen Kunden wichtig. Ich tausche mich gern persönlich mit ihnen aus, denn ich interessiere mich für sie und erzähle auch gern mal von mir. So wird die Haspa doch erst anfassbar. Die Kunden spüren, wer ihre Bank ist und welchen Wert wir ihnen bieten. Gerade, wenn es mal schwierig wird im Leben.

Als wir uns durch eine Umstrukturierung neu aufgestellt haben, wurde ich für viele Kunden zur neuen Ansprechpartnerin vor Ort. Es galt, in kurzer Zeit 200 Kunden und die jeweils ganz spezielle Lebenssituation kennenzulernen. Manche Konstellationen waren echt knifflig. Nie vergesse ich einen Kunden, der mit einem großen Problem zu mir kam – eine Steuerschuld. Keiner konnte ihm wirklich helfen. Die Haspa war sozusagen seine letzte Hoffnung. Kein leichter Start für uns beide. Aber Kredit kommt vom lateinischen Wort „credere“ und bedeutet „glauben“. Ich habe seine Situation geprüft, an ihn geglaubt und konnte ihm in seiner nahezu ausweglosen Situation einen Kredit zur Verfügung stellen. Heute ist unser Vertrauensverhältnis beispiellos und sein erster Weg in Finanzfragen führt ihn seitdem immer zu mir. Das ist ein tolles Gefühl – und macht mich stolz. Ohne Vertrauen ist das nicht möglich.

„Meine Bank heißt …“

Sven, Anette, Carsten und 4.997 mehr möchten Ihnen beweisen, dass Ihre Angelegenheiten mehr verdienen als eine Bank. Und dafür stehen sie nicht nur mit ihren Namen. Sehen Sie selbst.